AGB

Gültig ab dem 01. Oktober 2011

 

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Unternehmer (im nachfolgenden Besteller genannt) gemäß des § 14 BGB.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt.

 

2. Bestellungen

Eine Vertragsbeziehung entsteht zwischen dem Besteller und der DG FirmenMedien GmbH  Co. KG.

Bestellungen gelten als angenommen, wenn

2.1 die Lieferung und Berechnung an den Besteller erfolgt.
2.2 eine gesonderte Auftragsbestätigung erteilt wird.

Bei Importwaren erfolgt die Bestellannahme unter Preisvorbehalt.

 

3. Rückgaberecht und Reklamationen

Obwohl der Gesetzgeber kein allgemeines Rückgaberecht vorsieht, gewährt die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG dem Besteller dennoch ein Rückgaberecht bei Büchern von 21 Werktagen ab Lieferscheindatum. Diese Regelung erfordert keinen gesonderten Prozess für die Bestellung von Büchern „zur Ansicht“. Eine Rücksendung erfolgt in diesem Fall auf Kosten des Bestellers. Die Rückgabe muss im einwandfreien Zustand erfolgen. Die Rücksendequote sollte 1% der bestellten Liefermenge nicht übersteigen.

Generell von Rückgaben ausgeschlossen sind:

– Zeitungen,
– Zeitschriften,
– CD-ROMs,
– eJournals,
– Onlinedienste,
– Print on demand Titel
– sowie Importtitel

Der Besteller hat das Recht fehlerhafte, beschädigte oder nicht der Bestellung entsprechende Ware innerhalb von 21 Werktagen, ab Lieferscheindatum, DG FirmenMedien GmbH  Co. KG zurück zu senden.
Die Rücksendung von Reklamationen erfolgt auf Kosten der DG FirmenMedien GmbH  Co. KG. Der Besteller informiert die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG in solchen Fällen, ob er eine Ersatzlieferung oder eine Gutschrift des Rechnungsbetrages wünscht.

Die Rückgabe/Reklamation ist an folgende Anschrift zu richten:

DG FirmenMedien GmbH  Co. KG
Vogelsanger Str. 187
50825 Köln

 

4. Lieferungen

Wir verpflichten uns, alle Bestellungen mindestens einmal pro Woche abzuwickeln, sofern die Artikel verlagsseitig lieferbar sind. Zeitschriften, insbesondere Wochenzeitschriften werden Ihnen aufgrund ihrer Aktualität und Dringlichkeit ohne Zeitverzug direkt ab dem Verlag / Verlagsversender weitergereicht.

Die Lieferungen erfolgen auf eigene Gefahr des Bestellers. Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware. Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen oder bereits vergriffen wird der Besteller informiert und die weitere Vorgehensweise (Vormerkung, Stornierung …) mit ihm abgestimmt.

Angaben zu Lieferterminen sind stets unverbindlich, es sei denn, in der
Auftragsbestätigung wurde ein verbindlicher Liefertermin ausdrücklich genannt.

Erfolgt die Belieferung direkt durch einen Verlag, ist eine Haftung der DG FirmenMedien GmbH  Co. KG für fehlende Lieferungen ausgeschlossen.
Da die Lieferung gemäß Satz 1 auf Gefahr des Bestellers durchgeführt wird haftet die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG weder für Verlust noch für Transportschäden. Die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG wird jedoch dem Besteller diesbezügliche etwaige eigene Ansprüche gegenüber Dritten abtreten.

 

5. Zeitschriften

Abonnements von in- und ausländischen Zeitschriften erfolgen jeweils unbefristet. Die Beendigung des Zeitschriften-Abonnements bedarf der Kündigung durch den Besteller.

Bei inländischen Zeitschriften richtet sich die Kündigungsfrist nach den
Bezugsbedingungen des jeweiligen Verlages, die im Impressum der Zeitschrift angegeben sind. Bei ausländischen Zeitschriften ist die Kündigung grundsätzlich mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der laufenden Bezugsperiode möglich.

Die Berechnung des Abonnements erfolgt jeweils zu Beginn der jeweiligen Bezugsperiode und umfasst den Zeitschriftenpreis zzgl. Versandkosten. Den Zeitschriftenpreis sowie die Versandkosten setzen die Zeitschriftenverlage fest.

 

6. Loseblattwerke sowie CD-ROMs

Die Bestellung von in- und ausländischen Loseblatt-Grundwerken und CD-ROMs umfasst auch das Abonnement der nachfolgenden Ergänzungslieferungen bzw. Updates, sofern sich die Bestellung nicht ausdrücklich nur auf das Grundwerk bezieht. Die Kündigung des Abonnements ist nach den Bezugsbedingungen des jeweiligen Verlages möglich.

 

7. Serien sowie Mehrteilige Werke

Bei Serien und mehrteiligen Werken, für die eine Gesamtabnahme bzw. Pflichtfortsetzung besteht, verpflichtet der Kauf eines Teiles zur Abnahme des Gesamtwerkes. Ein Rücktritt von der Abnahmeverpflichtung des Gesamtwerkes ist nur dann möglich, wenn der jeweilige Verlag dies zulässt.

 

8. Onlinedienste

Abonnements von in- und ausländischen Onlinediensten erfolgen jeweils unbefristet. Die Beendigung des Onlinedienstes bedarf der Kündigung durch den Besteller. Die Kündigungsfrist richtet sich nach den Bezugsbedingungen des jeweiligen Anbieters.

 

9. Preise und Zahlungen

Die Preisbasis für diesen Vertrag ist für buchpreisgebundene und preisbindungsfreie Literatur der jeweilige Verlagslistenpreis für Deutschland, Österreich beziehungsweise die Schweiz.

Für im Katalog enthaltene Artikel gilt der Katalogpreis, welcher bei preisgebundener Literatur dem Verlagslistenpreis für Deutschland, Österreich oder der Schweiz entspricht.

Für nicht in den Datenbanken enthaltenen Produkte werden Freitextanfragen vom Besteller recherchiert und durch die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG mit einem Angebot beantwortet. Es steht dabei dem Besteller frei, dieses Angebot anzunehmen oder abzulehnen. Bei einer Annahme des Angebotes gilt der Angebotspreis.

Das all4books Shop-System swie Recherchen zur Beantwortung von Freitextanfragen sind für den Besteller stets kostenlos. Nicht davon betroffen sind Kosten die dem Besteller durch dessen Telekommunikationsdienstleister entstehen. Alle Buchlieferungen erfolgen „frei Haus“ einschließlich der Verpackung. Bei Abonnements werden die von den Verlagen an die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG berechneten Versandkosten, die häufig auch Teil des Abonnementspreises sind, unverändert an den Auftraggeber weiter berechnet.

Die Rechnungen sind sofort netto – ohne Abzug – in der belasteten Währung zur Zahlung fällig. Bei Zahlung sind stets die Rechnungs- und Kundennummer anzugeben um diese korrekt verbuchen zu können.

Im Falle einer gesonderten Vereinbarung erfolgt die Abrechnung im Rhythmus von 14 oder 28 Tagen mit einer Sammelrechnung. Diese Rechnung wird in Papierform erstellt und postalisch übermittelt. Ordnungskriterien des Kunden (Kostenstelle etc.) werden entsprechend übernommen. Jede Bestellung wird einzeln aufgeführt.

Für die Zahlung ggf. entstehende Kosten trägt der Zahlende.

Verzug tritt gemäß § 286 Abs. 3 BGB nach 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung ein. Die Höhe der Verzugszinsen bemisst sich nach § 288 Abs. 1 BGB.

 

10. Versandkosten

Wir liefern porto- bzw. versandkostenoptimiert und berechnen pro Lieferung eine Pauschale von € 3,00.

 

11. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum des Verkäufers gemäß § 449 Abs. 1 BGB.

 

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz unserer Gesellschaft, Augsburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland auch für den Fall von Bestellungen aus dem Ausland oder Lieferungen in das Ausland.

 

13. Datenschutz

Die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG wird Personen bezogene Daten, die der Erfüllung des Auftrags dienen, speichern. Eine gesonderte Benachrichtigung über die Speicherung erfolgt nicht.

Der Besteller erklärt sich einverstanden mit der Übermittlung seiner Personen bezogenen Daten an ein Inkassounternehmen, das in gleichem Maße an die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften gebunden ist.

In einigen Fällen, insbesondere bei Direktlieferungen vom Verlag an den Besteller, muss die DG FirmenMedien GmbH  Co. KG die Bestellerdaten an den liefernden Verlag weitergeben. Der Besteller erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden.

 

14. Vollmacht – Laufzeit bzw. Kündigung der Dienstleistung

Eine Vollmacht ist grundsätzlich laufzeitunabhängig.Sie erfolgt gemäß Vorlage auf der Geschäftskorrespondenz des Vollmachterteilenden mit Unterschrift eines Zeichnungsbefugten und ist jederzeit widerrufbar. Offene Rechnungen, sowie gelieferte und noch nicht berechnete Warensendungen werden im Falle eines Widerrufs im Rahmen der vereinbarten Fristen und Laufzeiten auseinandergesetzt. Die Dienstleistung endet mit schriftlichem Widerruf der Vollmacht.

 

15. Sonstiges

Sollte eine Ziffer dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, tritt an ihre Stelle diejenige rechtlich zulässige Regelung, die dem ursprünglichen Zweck am Nächsten kommt. Die übrigen Bestimmungen bleiben dabei weiter bestehen.